Thomas Neumann – Hamburg (1 v. 33 / 2019)

Bei der JHV des Förderkreises am 03.03.2019 hatte ich den anwesenden Mitgliedern den aktuellen Mitgliederstand (367) unserer aktiven Mitgliedern mitgeteilt und das ich mir vorgenommen habe, in diesem Jahr 33 NEUE Mitglieder willkommen zu heißen um die 400 voll zu bekommen. Mit Freude fangen wir mit Thomas Neumann aus Hamburg mit Nr. 1 von 33 an.

Thomas schrieb mir: „Ich habe meine Frau Beate Neumann, die bereits Mitglied ist zur Jahreshauptversammlung (JHV) des Fördervereins begleitet. Dort traf ich auf meine pensionierte Polizeikollegin und 2. Vorsitzende Christiane Lanfer. Mit einem Augenzwinkern fragte sie mich: „Thomas, schön dich hier zu treffen… ich wusste gar nicht, dass Du Mitglied bist? Ich antwortete ihr: Ich nicht Kollegin, aber meine Frau ist es. Als ich als Außenstehender dieser JHV mir den Verlauf der Sitzung anhörte und Peter Sebastian die Unfallstatistik 2018 bekannt gab bei der ein Kind im Straßenverkehr getötet wurde, erinnerte ich mich an die 9-jährige Nicola S., die mit ihrem Rosa Fahrrad 1991 von einem LKW überrollt wurde und an der Unfallstelle starb. Ich war als Verkehrsunfallaufnahmebeamter des Unfalldienst-Mitte vor Ort und hatte diesen Unfall aufgenommen. Bis HEUTE habe ich die Bilder nicht aus meinem Kopf bekommen und deshalb möchte ich gerne mit 5.- Euro im Monat Fördermitglied werden, um die wertvolle Arbeite des Jugendwerkes dadurch zu unterstützen. Herzlichst Thomas und mach bitte weiter so“.

Mein lieber Thomas, wir freuen uns sehr darüber, dass auch Du jetzt ein wichtiger Teil des Förderkreises geworden bist und dafür DANKEN wir Dir sehr herzlich. Im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom Gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, heißen wir Dich in der Förderkreisfamilie willkommen.

Peter Sebastian
(1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)

PS.: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de.