Szymon Zach – Hamburg (4 von 62/2020

 Yessssss, denn ich bin jetzt schon bei Nr. 4 von 62 Mitglieder, die ich mir für 2020 vorgenommen habe zu werben.
 
Dazu trägt auch aus meiner Nachbarschaft Szymon Zach aus Hamburg bei, der jetzt die wertvolle Arbeit des „Gemeinnützigen Jugendwerkes zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ unterstütz. Es war auch eine Begegnung der besonderen Art. Unsere aktiven Förderkreismitglieder Erika und Walter Böckelmann waren vom Filmdreh auf dem Weg nachhause und holten den, über „Bla Bla-Car“ organisierten Mitfahrer, Szymon (übrigens eine Coole Socke) ab.
 
Bevor es aber auf die Autobahn ging, schauten alle auf eine Kaffeelänge bei uns im Büro rein. Szymon informierte sich auch was wir im Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V. so machen und fragte danach gleich nach einen Aufnahmeantrag. Gesagt – Getan … und somit können wir voll Freude unser neues Förderkreismitglied Szymon herzlich in der Förderkreisfamilie willkommen heißen.
 
Lieber Szymon, ich darf mich sehr herzlich für Deine wertvolle und zukünftige Hilfe im Namen der vom Jugendwerk betreuten Unfallkinder, im Namen des Vorstandes und aller aktiven Förderkreismitglieder bedanken. Du bist jetzt für die Unfallkinder eine wichtige Säulen in der Familie der HELFENDEN.
Peter Sebastian (1.Vorsitzender)
 
PS.:
Geweint und gelitten haben unfallgeschädigte Kinder schon genug, meist unter einer schweren Traumatisierung. Vertrauen und Mut wiederzuerlangen – eben dies üben diese Kinder im Zuge ihrer jahrelangen Rehabilitationsmaßnamen, unter der Anleitung von tatkräftigen Hamburger Polizeibeamten, peu a peu ein, damit sie den Unfallschock verarbeiten und bald wieder, mit aller gebotenen Vor- und Rücksicht im Straßenverkehr, am Leben teilnehmen können. Die Kosten werden über Spenden getragen und somit fallen für die Eltern keinerlei Kosten an. Darauf können wir in aller Bescheidenheit – sehr STOLZ sein.
 
Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.