Luise Raukuttis – Hamburg (35 von 62/2020)

Ob meine Absicht, 62 Fördermitglieder für dieses Jahr für unsren Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder zu werben gelingt oder auch nicht, ist noch abzuwarten. Auf alle Fälle packt mich die Begeisterung über das bisher erreichte Ziel. Natürlich sollte eine Fördermitgliedschaft immer eine persönliche, herzliche, aber auch eine leidenschaftliche Entscheidung sein.

Luise Raukuttis aus Hamburg reiht sich aus Überzeugung als 36. Fördermitglied im Kreise der Helfenden ein. Die 4-fache Mama, die jahrelang im Pflegdienst tätig war, möchte jetzt mit 20.- € im Monat unfallgeschädigte Kinder unterstützen, denn Sie ist dankbar, dankbar darüber, dass ihre Kinder unfallfrei aufgewachsen sind.

Meine liebe Luise, ich darf mich sehr herzlich für Deine wertvolle Hilfe im Namen der vom Jugendwerk betreuten Unfallkinder, aber auch im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder bedanken. Du bist zukünftig eine wichtige Säule in der Familie der HELFENDEN und wir heißen Dich herzlich Willkommen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender) &
Christiane Lanfer (2.Vorsitzende)

PS.:
Die Kosten werden über Spenden getragen und somit fallen für die Eltern keinerlei Kosten an. Darauf können wir in aller Bescheidenheit – sehr STOLZ sein. Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de