Kathrin Klinkmüller – Leegebruch (14 von 33/2019)

Bombastisch ist diese Freudenbotschaft – jetzt sind wir schon bei Nr.: 14 von 33 Mitgliedern, die ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe zu werben und dazu trägt jetzt unser neues Förderkreismitglied bei.

Kathrin Klinkmüller aus Leegebruch schrieb mir: „Hallo Peter, liebe Förderkreismitglieder. Ich bin auf den Förderkreis zugunsten Unfallgeschädigter Kinder im September 2017 durch die CD von Wolfgang Nass zugunsten des Förderkreises aufmerksam geworden. Dieses Jahr habe ich ihn bei seiner Geburtstagsspendenaktion zu Gunsten des Förderkreises unterstützt. Es ist echt toll, was ihr für die Kinder auf die Beine gestellt habt. Da ich selbst Mutter von zwei Kindern bin, ist es für mich eine Herzensangelegenheit, Euch dabei zu unterstützen, diese Kinder wieder glücklich zu machen. Wie lange es dauert, Vertrauen und Mut nach einem Unfall wiederzuerlangen, habe ich während meiner Tätigkeit in einer Schulstation kennengelernt. Sie hatten Angst, wieder am Straßenverkehr teilzunehmen. Mit viel Geduld, Gesprächen und Übungen haben wir sie langsam wieder an den Straßenverkehr herangeführt. Ich sehe auch bei meiner jetzigen Arbeit, wie lange die Krankenkassen brauchen, um Hilfsmittel und/oder Rehas zu bewilligen. Da jedes Kind in einen Verkehrsunfall verwickelt werden kann und anschließend Hilfe benötigt, möchte ich Euch dabei unterstützen. Ich finde es toll, dass durch Euren Einsatz vielen Kindern schneller geholfen wird. Eure Kathrin“

Meine liebe Kathrin Kl, ich danke Dir, dass auch Du jetzt ein wichtige Säule in der Familie des Förderkreises geworden bist. Im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom Gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, heißen wir Dich in der Förderkreisfamilie willkommen. Auf diesem Wege auch ein herzliches Dankeschön an Wolfgang Nass, der als aktives Fördermitglied einen Wahnsinns Support für uns macht. Euer Peter Sebastian (1.Vorsitzender)

PS.: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de.