Elvira Hein – Niesgrau (20 von 62/2020)

Solche Ereignisse liebe ich besonders, denn wie viele wissen, habe ich mir für das Jahr 2020 das Ziel gesetzt, 62 neue Herzensmenschen für unseren Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder zu werben.

Unser 20. Mitglied, Elvira Hein aus Niesgrau (Schleswig-Holstein) schrieb mir folgendes: „Lieber Peter Sebastian, mein Name ist Elvira Hein. Ich bin 58 Jahre jung und von Beruf Fachberaterin für ganzheitliche Gesundheit. Ich lebe seit ca. 16 Jahren in der Nähe von Kappeln. Ich freue mich Unfallkinder und ihre Angehörigen mit einer kleinen Spende durch die Fördermitgliedschaft zu unterstützen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Es ist mir eine herzliche Angelegenheit, wenn ich helfen kann. Auch freue ich mich viele Menschen, die in der Förderkreisfamilie sind kennenzulernen, denn nur gemeinsam können wir Großes bewirken. Herzliche Grüße von der Ostsee eure Elvira und Bitte passt auf euch auf.“

Meine liebe Elvira, ich darf mich sehr herzlich für Deine wertvolle Hilfe im Namen der vom Jugendwerk betreuten Unfallkinder, aber auch im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder, bei Dir bedanken. Du bist zukünftig eine wichtige Säulen in der Familie der HELFENDEN und wir heißen Dich herzlich Willkommen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender) &
Christiane Lanfer (2.Vorsitzende)

PS.:
Die Kosten werden über Spenden getragen und somit fallen für die Eltern keinerlei Kosten an. Darauf können wir in aller Bescheidenheit – sehr STOLZ sein. Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de