Djejljane Ristemi – Hamburg (16 von 62/2020)

Wie viele wissen, habe ich mir für das Jahr 2020 das Ziel gesetzt, 62 neue Herzensmenschen für unseren Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder zu werben.

Das Motto unseres 16. Mitglied, Djejljane Ristemi aus Hamburg, im Kreis der Helfenden lautet: „Leidenschaft kann man niemandem beibringen. Alles andere schon.“

Djejljane ist seit zwei Jahren im ambulanten Pflegedienst und Wohnbetreuung tätig. In diesem Job – der für Sie mehr ist als ein Job ist – bekommt Sie mit, dass die Mitarbeiter der Pflegedienste u.a. oft zu den letzten regelmäßigen sozialen Kontakten gehören, die ältere Menschen überhaupt noch haben.

Auch gerade in Zeiten des Abstandhaltens, um die Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 zu verhindern, wird von den „Mobilen Engeln“ einiges abverlangt, aber wir sind für unsere Klienten da. Wir hören zu. Wir versorgen sie und was sehr wichtig ist – wir trösten auch. Natürlich geben wir besonders acht, dass man seine eigene Gesundheit oder die der Klienten nicht gefährden. Auch hofft Djejljane, dass sich durch die Krise einiges in unserer Branche ändern wird und muss, wie z.B. Fachkräftemangel, Unterbezahlung, Zeitdruck und Mangelbesetzung.

Für mich als Mutter ist es aber auch wichtig, dass ich auch einen Beitrag leisten möchte, um den Unfallkindern zu helfen.

Meine liebe Djejljane, zuerst ein Dankeschön in Deinem Wirkungsbereich und dann darf ich mich sehr herzlich für Deine wertvolle Hilfe im Namen der vom Jugendwerk betreuten Unfallkinder, aber auch im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder, bei Dir bedanken. Du bist zukünftig eine wichtige Säulen in der Familie der HELFENDEN und wir heißen Dich herzlich Willkommen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender) &
Christiane Lanfer (2.Vorsitzende)

PS.:
Die Kosten werden über Spenden getragen und somit fallen für die Eltern keinerlei Kosten an. Darauf können wir in aller Bescheidenheit – sehr STOLZ sein. Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de