Christa Knauer – Hamburg (30 von 62/2020)

Für uns eine schöne Zahl: 30. Ich hoffe auch, dass ich das mir gesteckte Ziel für das Jahr 2020, 62 neue Fördermitglieder für unseren Förderkreis zu werben, erreiche. Natürlich sollte eine aktive Förder-Mitgliedschaft für diejenige:denjenigen, eine persönliche, herzliche und alleinige Entscheidung sein.

Über unser 30. Fördermitglied, Christa Knauer aus Hamburg, ist in den Medien viel geschrieben worden. Ich kenne sie von vielen Begegnungen unserer Tätigkeit als Jurymitglied beim „Plakat- und Liederwettbewerb“ der Hamburger Verkehrslehrer und schätze ihre offene und sympathische Art.

Seit 20 Jahren hat sie sich als perfekte Managerin bei „Jugend musiziert“ und das Ganze mit schier unerschöpflicher Kraft, eigen Dynamik, Ausdauer, Organisationsgeschick und großem Charme, ehrenamtlich zahllose Wettbewerbe organisiert, geleitet und durch ihre Persönlichkeit geprägt. Für viele junge Musikertalente organisierte sie ungezählte Auftrittsmöglichkeiten und nicht zu vergessen – Kammermusikförderkursen in Weikersheim/Baden-Württemberg und auf Schloss Rheinsberg/Brandenburg.

Das was ich 2001 erhalten habe, bekam Christa Knauer 1997 – die Rede ist vom Bundesverdienstkreuz. Als Mutter, lagen ihr Kinder schon immer am Herzen und deshalb will sie auch Unfallkinder durch eine Förder-Mitgliedschaft unterstützen.

Meine liebe Christa, ich darf mich sehr herzlich für Deine wertvolle Hilfe im Namen der vom Jugendwerk betreuten Unfallkinder, aber auch im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder, bei Dir bedanken. Du bist zukünftig eine wichtige Säule in der Familie der HELFENDEN und wir heißen Dich herzlich Willkommen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender) &
Christiane Lanfer (2.Vorsitzende)

PS.:
Die Kosten werden über Spenden getragen und somit fallen für die Eltern keinerlei Kosten an. Darauf können wir in aller Bescheidenheit – sehr STOLZ sein. Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de