Angelika Papenheim – Kärnten (10 von 33/2019)

Wie sagte Johann Wolfgang von Goethe einst: „Um Gutes zu tun, braucht’s keine Überlegung“! Angelika Papenheim, unser neues Mitglied aus Kärnten, sieht es genauso und ist jetzt die Nr.: 10 von 33 Mitgliedern, die ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe zu werben.

Sie Schrieb mir: „Lieber Peter, liebe aktiven Förderkreismitglieder, ich lese gerade auf Deiner FB-Seite Deinen Förderkreis-Willkommensgruß für Diddi Bertram. Dem können wir uns eigentlich als Initiatoren der proo-radio.de-Aktion nur anschließen. Kurz noch etwas zu unserer Grundmotivation. Ich bin, durch meine langjährige Tätigkeit als Kindergartenleiterin, mit dem Thema KINDERUNFÄLLE und VERKEHRSERZIEHUNG FÜR KINDER gut vertraut.

Auf den Förderkreis bin ich durch meine Moderationen bei proo-radio.de aufmerksam geworden, als ich zwecks musikalischer Info, mit dir den Kontakt aufgenommen habe. Darüber hinaus folgten auch Bestellungen des Malbuches „Kümmelchen … mit Stift und Herz durch Deutschland!“. Dieses Malbuch ist auch mit großer Freude im Familien- und Freundeskreis, gut aufgenommen worden. Durch den sympathischen Kontakt zu Dir und auch die vielen Telefonate, lag die Idee doch nahe, das Ganze über den Internetsender www.proo-radio.de zu publizieren und auch zu unterstützen. Im Interesse der Kinder legen wir los und sei Dir gewiss lieber Peter – es werden noch einige liebe Menschen, die die Unfallkinder unterstützen werden, folgen. In diesem Sinne – Gruß aus Kärnten. Angelika“.

Meine liebe Angelika, liebes Team von proo-radio.de, wir freuen uns sehr darüber, dass auch Du jetzt ein wichtiger Teil des Förderkreises geworden bist. Dafür DANKEN wir Dir sehr herzlich.

Im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom Gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, heißen wir Dich in der Förderkreisfamilie willkommen.

Peter Sebastian
(1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)
PS.: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de.