Mit offenen Augen – Ausstellung im HGZ Bad Bevensen – es war ein voller Erfolg!

Vernissage „Mit offenen Augen – für mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr“ im HGZ Bad Bevensen. Für diese bezaubernde Gastfreundschaft und das rege Interesse zum Start der Ausstellung, die übrigens bis Ende April im Herz- und Gefässzentrum Bad Bevensen zu sehen ist, dürfen wir uns sehr herzlich bei allen Beteiligten bedanken.

Initiator und Fotograf Fabrizio Barile und Schauspielerin Tanja Rübcke haben in wunderbarer Zusammenarbeit mit Susanne Gruner (Dipl. Sozialpädagogin), Eberhard Sock (Dipl. Sozialpädagoge und der Direktion des Hause, eine unvergessliche Vernissage präsentiert.

Nach der Begrüßung durch den Chefarzt der Klinik, Dr. Christian Baumbach folgten neben der Laudatio von Sandra Keck (via Video) weitere Programmpunkte.

So hatte Kirstin Lühmann (Mitglied des Bundestages und Sprecherin für Verkehr und digitale Infrastruktur der SPD-Bundestagsfraktion) den Stellenwert des „Gemeinnützigen Jugendwerkes unfallgeschädigte Kinder“ lobend in den Mittelpunkt gestellt und die unterstützende Leistung des „Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder“ hervorgehoben.

Bedanken darf ich mich auch bei Antonio Quarta für die technische Betreuung und ein AGRADECER an die „kubanischen Perle“ Leticia, für ihre stimmungsvolle Gesangeinlage zu der unser „Kitzpirat“ Kalle Haverland mit Tanja Rübcke, eine heiße Sohle aufs „Parkett“ gelegt haben.

Im Anschluss hatten die Gäste die Möglichkeit zum Smalltalk, aber auch Zeit, um sich einen der limitierten, kunstvollen Kalender „Mit offenen Augen“ zu kaufen, deren Erlös für die Unfallkinder ist.

Für weitere Unterstützungen darf ich mich auch bei meinem Schwesterherz Erika, Zabi, Karin Rübcke und Renate Jäger bedanken.

P.S.: Wer sich bis Ende April die Ausstellung im HGZ anschauen möchte und im Anschluss einen Kalender erwerben will – kann sich beim Sozialdienst des HHZ melden. In diesem Sinne – Carpe Diem

Fotos Fabrizio Barile