Scheckübergabe – Erlös Starpyramide 2018

Im traumhaft gelegenem „Restaurant Eisvogel am See“, an der Harburger Wasserski- & Wakeboardanlage am Neuländer Baggerteich, fand die erfolgreiche Scheckübergabe an den Schirmherren der „Starpyramide“, Innensenator Andy Grote statt.

Trotz der Entschärfung einer Fliegerbombe im Binnenhafen und das sich dadurch resultierende Verkehrschaos, waren die geladenen Gäste unserer großen Sponsorenallianz, Förderer und Freunde der „Starpyramide“ zahlreich angereist und zeigten großes Verständnis für die zeitliche Verzögerung.

Fotografie

Mit Fingerfood, Getränken und der Tabelhopper-Zauberei von Julian Button im Wechsel mit der Live Musik von den Boom Drives Crazy, begann dann gut gelaunt Peter Sebastian die offizielle Scheckübergabe mit „Junge komm bald wieder“ und den Worten „Wenn es keine Nazis gegeben hätte, würden wir es auch nicht mit Entschärfungen von Fliegerbomben zu tun haben und wir hätten pünktlich beginnen können“.

Nachdem Gastgeber Marian Hansen den weiteren lukullischen Ablauf bekannt gab, begrüßte Entertainer & Initiator der „Starpyramide“ Peter Sebastian, mit einem herzlichen DANK die anwesenden Herzensmenschen, denn ohne diese fulminante Unterstützung wäre eine Veranstaltung wie die „Starpyramide“ nicht möglich. Erwähnen darf man dankenswerterweise auch, dass sich die junge Servicebrigade vom „Restaurant Eisvogel am See“ (Fernando, Jana, Marius, Solly, Bina, Janina) unentgeltlich um das Wohlergehen der Gäste gekümmert haben.

Fotografie

Flankiert von zwei Hamburger Symbolfiguren, dem Wasserträger „Hummel“ (Stephan Eichler) und der „Zitronenjette“ (Klara Bolle) – bat er seinen Schirmherrn, Innensenator Andy Grote und den 1. Vorsitzenden des Jugendwerkes und neuer Hamburger Vize-Polizeipräsidenten Morten Struve zu sich auf die Seebühne.

Mit Beifall wurde dann der Erlös der 33 „Starpyramide“ in Höhe von 51.890,64 € für die unfallgeschädigten Kinder bekannt gegeben – dieser Betrag wurde spontan vom Novotel Hamburg-Alster Generalmanager René Ykema und seiner Frau Christina, auf 52.000,00 € aufgerundet und Brigitte Jokusch (BJ-Kosmetik) spendete zusätzlich noch 500.- €.

Senator Andy Grote und Morten Struve im Konsens: „Im Gemeinnützige Jugendwerk Unfallgeschädigter Kinder in der Sportvereinigung der Polizei Hamburg von 1920 e.V. haben sich ehrenamtlich tätige Polizeibeamtinnen und -beamte zusammengefunden. Sie helfen in ihrer Freizeit den Unfallkindern die körperlichen und seelischen Unfallfolgen zu überwinden und ihre Sicherheit und ihr Selbstvertrauen im Straßenverkehr zurück zu gewinnen. Der Erlös aus der „Starpyramide“ ist dabei eine wertvolle Hilfe. Als Dankeschön gab es von ihm Rosen für die Damen und für die Herren eine CD.

Fotografie

Unter den geladenen Gästen waren auch Persönlichkeiten und Unterstützer wie John Langley (NDR-Gartenbotschafter), Helga Darboven (Hamburger Kaffee-Dynastie), Tanja Rübcke (Sängerin, Schauspielerin und Musicaldarstellerin), Dieter Heering (EX-Polizeipräsident), Fabrizio Barile (Starpyramiden Regisseur & Fotograf), Janina Cienia (Geschäftsführerin Jugendwerk), Michael Jensen (2.Vorsitzender Jugendwerk), Christiane Lanfer (2.Vorsitzende Förderkreis) und Uwe Borutta – der unermüdliche Förderkreisengel.

Zahlreich vertreten war auch die Hamburger & Harburger Geschäftswelt wie u.a. Melanie-Gitte Lansmann (Harburger Citymanagement), Mirka Büchel (Zollenspieker Hoopte Gastronomie), Pizzakönig Egon Greger (Pizzeria Mamamia vom Hamburger Dom), Peter, Ute, Oliver & Markus Seib (Horst Busch Elektro-Technik GmbH), John Sawalisch & Kirsten Wilkens (ATS Hamburg Versicherungsmakler GmbH), Dieter Miloschik (Sparda Bank), Brigitte Jokusch (BJ-Kosmetik), Lothar Nentwig (Nentwig-Immobilien), Erwin Bauer (Erwins Plattenkiste), Petra Schweim (Staatlich geprüfte Diplom- Käsesommelièrin) Andreas Kaiser (Kaiser Werbeagentur & Immobilienmakler), Siegfried Weckler (Wasserskianlage) und Peter Münz (Präsentator „Der neue Ruf“. Einer, der es verkehrstechnisch nicht geschafft hatte daran teilzunehmen war Geschäftsführer Jörn Sörensen vom Handelshof Harburg, er hatte aber Grüße und gutes Gelingen ausrichten lassen.

Auch wurde mit Spannung das neue Programm für die 34 „Starpyramide“ am 01.12.2019 vorgestellt und auch der Startschuss für den Vorverkauf eingeläutet.

Ein abwechslungsreiches Künstlerprogramm erwartet die Besucher am 1.Advent in der Friedrich-Ebert-Halle. Mit dabei werden unter anderem sein die bezaubernde Anna-Maria Zimmermann, die kultigen Wildecker Herzbuben, Prince Damien (DSDS Gewinner), der sensationelle Wolfgang Trepper (Kabarettist), Ikenna Amaechi (Best Voice of Whitney Houston), Donial Kalex (Jongleur & LED-Magier), Der Sculp (Akrobatik-Performance), Robotman Oliver Kessler und Cartoonist Kümmel Cartoon. Auch verriet Peter Sebastian, der durch das Programm führt, dass man bei der „Starpyramide“ mit ein paar Überraschungsgästen rechnen muss.

Karten für die 32. STARPYRAMIDE gibt es in den Preisklassen 35,00 Euro, 40,00 Euro und 45,00 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr im Ticketshop Hamburger Abendblatt Phoenix Center Harburg, Hannoversche Straße 86, 21079 Hamburg oder telefonisch unter der Tickethotline 040-76758686

Bildunterschrift v.L.n.R.: Stephan Eichler als Hamburger Hummel-Mann, Senator für Inneres und Sport Andy Grote, Polizei-Vizepräsident Morten Struve, Initiator Peter Sebastian, Uwe Borutta und Klara Bolle als Zitronenjette || Fotos: Fabrizio Barile