Schredderfest 2019 in Rönneburg zugunsten des Förderkreises

Schredderfest in Rönneburg wird immer mehr zu einem Event der Spitzenklasse. Geschrieben von Wolfgang Gnädig
Wie immer: Gute Stimmung beim Schredder-Event in Rönneburg. | Foto: ein
 
Rönneburg. Auch das inzwischen 23. Schredderfest in Rönneburg war wieder ein schönes Erlebnis für Groß und Klein. Trotz des schlechten Wetters kamen viele Gäste aus Rönneburg und Umgebung. Viele brachten ihre abgeschmückten Tannenbäume mit und sahen begeistert zu, wie sie durch den großen Schredder flogen. Der Erlös geht wie immer an den Förderverein zugunsten unfallgeschädigter Kinder in der Polizei SV Hamburg. Peter Sebastian, Schirmherr und Sänger aus Fleestedt mit Büro im Statteil Wilstorf-Rönneburg, wird den Spendencheck demnächst wieder sich mit Freude entgegen nehmen. Peter Sebastian und seine Kollegen Jose Ferreiras, und Jan Hayston machten ordentlich Stimmung und brachten die Gäste in Schwung. Später ließ es DJ Tobi wieder wie gewohnt krachen.
 
Außer dem hochklassigen Bühnenprogramm, das sich im Laufe der Jahre immer mehr zu einem Event der Spitzenklasse entwickelt hat, gab es auch andere interessante Erlebnisse für die Gäste. Die Rönneburge Feuerwehrfahrzeuge standen zur Erkundung bereit. Erstmalig gab auch es eine Mal- und Bastelecke für die kleinen Gäste des Schredderfests.
 
Außerdem gab es eine Fotoecke, in der sich jeder wie in einem echten Feuerwehreinsatz fühlen konnte. Die Aktion läuft in Rönneburg unter dem Motto „Dein Einsatz zählt“. Die Kameraden suchen übrigens noch Verstärkung. Diese Aktion läuft auch nach dem Schredderfest weiter. Jeder, der die Arbeit der Feuerwehr kennenlernen möchte, darf sich melden und an einem Dienstabend teilnehmen.
Nähere Infos hierzu unter www.feuerwehr-roenneburg.de.