Tanja & Thorsten Wenzel – Hamburg

Gründe für Kinderunfälle: >Straßen und Wohngegenden sind häufig ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kinder angelegt >Autofahrer vergessen manchmal, dass die Kleinen im Straßenverkehr unberechenbar sind >Autofahrer fahren meistens zu schnell >Kinder im Vor- und Grundschulalter besitzen noch nicht die geistigen und körperlichen Voraussetzungen für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr >Erwachsene überschätzen oft die Fähigkeiten ihrer Kinder >Erwachsene sind durch eigenes Fehlverhalten ein schlechtes Vorbild für die Kleinen und >Kinder werden im Auto nicht angeschnallt. Schon diese kurze Aufzählung zeigt einem, dass ein Unfall viele Ursachen haben kann. Eine Patentlösung gibt es nicht – jeder Verkehrsteilnehmer kann in seinem Bereich dazu beitragen, dass mehr Sicherheit für die Kinder im Straßenverkehr gewährleistet ist.
tanja-thorsten-wenzel_hamburg_foerderkreis_peter-sebastian
Wir vom Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder und das Gemeinnützige Jugendwerk helfen verunfallten Kindern und freuen uns über jede Fördermitgliedschaft.

Als neues Mitglied begrüßen wir deshalb ganz offiziell Tanja & Thorsten Wenzel aus Hamburg in den Reihen unseres Förderkreises. Im Namen des gesamten Vorstandes, im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder, und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die von unserem Gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, sagen wir DANKE für Deine Unterstützung.

Schon mit nur 5.- Euro im Monat kann jeder Interessierte und Hilfsbereite als Fördermitglied die wertvolle Arbeit des Jugendwerks unterstützen.

Peter Sebastian
(1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)
>>>>>>>>>>>>>
Wer ebenfalls Interesse daran hegt, die wertvolle Arbeit des Förderkreises unfallgeschädigter Kinder e.V. als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern unter Tel: 040-7632146 oder per E-Mail: info@achteaufmich.de kontaktieren.