Sylvia Rickert – Hamburg (12/2018)

Die Woche beginnt doch mit Lust auf Neues, deshalb darf ich mit dynamischer Freude die Nr. 12 von 60 Förderkreismitgliedern, die ich mir 2018 vorgenommen habe zu werben, bekannt geben.

Sylvia Rickert schrieb mir bei Facebook: „Lieber Peter, ich habe es persönlich miterlebt, wie ein 12-jähriger Junge von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt wurde. Die Verletzung war anscheinend so groß, denn er ist mit dem Rettungshubschrauber ins nahegelegene Krankenhaus geflogen worden. Auch habe ich den schrecklichen Unfall beobachtet, wie ein Mädchen aus meiner Nachbarschaft, von einem Bus erfasst wurde und seither Hirngeschädigt ist. Da Unfalle so schnell passieren können, möchte ich den Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder mit einer Mitgliedschaft unterstützen, denn auch ich möchte Kindern helfen“.

Meine liebe Sylvia, ich DANKE dir im Namen des gesamten Vorstandes, aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom Gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden und begrüßen Dich sehr HERZLICH in der Förderkreisfamilie.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)

Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung!

Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann.