Michael Riesner-Langhoff – Lensahn

Einfach klasse, denn ich darf die Nr. 74 von 100 der zu erreichenden Förderkreis-Mitglieder, die ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe für unfallgeschädigte Kinder zu werben, bekanntgeben. Was glaubt IHR, werde ich dieses Etappenziel für die unfallgeschädigte schaffen???

Beim letzten Alstervergnügen hatten wir an unserem Stand auch Besuch u.a. von Förderkreismitglied Bianca Stödt mit ihrer Familie und Freunden – und wir hatten sehr viel Spaß. Auch hatte ihr charmanter Lebenspartner, Michael Riesner-Langhoff, sehr interessiert was wir alles so machen. Ich erzählte ihm, bei einer Tasse Idee-Kaffee, wie die wertvolle Aufgabe des Jugendwerkes sich gestaltet. Darauf fragte er mich spontan: „Hast Du auch einen Aufnahmeantrag hier am Stand?“

Meine Antwort kann man sich ja denken und deshalb darf ich jetzt den lieben Michael als neues Förderkreismitglied begrüßen. Mein lieber Michael, im Namen des gesamten Vorstandes, aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom Gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, heißen wir Dich in der Förderkreisfamilie herzlich Willkommen.

Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK IHRER/EURER Unterstützung! ***VIELLEICHT WIRST AUCH DU/SIE MIT 5.- IM MONAT FÖRDERMITGLIED!?*** Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann. Euer Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)