Marianne Weise – Ellweiler (41/2018)

Es gibt so viele Bad News, die einen nur staunen lassen, aber solche Good News beflügeln einfach. Aus diesem Grund und voller Begeisterung, darf ich die Nr. 41 von 60 Förderkreismitgliedern, die ich mir für 2018 vorgenommen habe zu werben, hier bekannt geben.

Marianne Weise aus Ellweiler schrieb mir: „Hallo lieber Peter, wir haben über Facebook die goldige Emmi Nuehlen kennengelernt. Emmi und ich liegen nämlich bei handwerklichen Interessen auf einer Wellenlänge – wir sind Weltmeister im Stricken. Nach dem Emmi mir schrieb, dass sie leider aus gesundheitlichen Gründen die Strickkunst nicht mehr ausüben kann, aber viel Wolle noch hat die sie gerne abgeben möchte, haben mein Mann und ich sie spontan in Krefeld besucht. Beim fröhlichen Zusammensein ergab sich auch ein Gespräch über Deine Organisation zugunsten unfallgeschädigter Kinder. Emmi sagte uns, dass sie schon jahrelang mit voller Überzeugung Fördermitglied ist. Wir nahmen umgehend Kontakt zu Dir auf und nun freue ich mich jetzt, mit meiner Mitgliedschaft den verunfallten Kindern ein wenig zu helfen. Ich denke auch, dass mein lieber Mann „Herby“ es auch schon bald werden wird – ich arbeite dran (lach). Sei herzlich gegrüßt aus Ellweiler. Deine Marianne.“

Meine liebe Marianne… wir danken Dir im Namen des gesamten Vorstandes, aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden und heißen Dich sehr herzlich in der Förderkreisfamilie Willkommen. Auch darf ich unserer lieben Emmi für die Empfehlung danken.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)