Kerstin Kohl – Kürten (43/2108)

Was sagt ihr denn dazu, dass ich hier mittlerweile schon die Nr. 43 von 60 Förderkreismitgliedern, die ich mir für 2018 vorgenommen habe zu werben, mit Freude bekannt geben darf und kann?

Kerstin Kohl aus Kürten schrieb mir: „Ich Spende dieses sehr gerne, weil man unbedingt den Unfallkindern helfen muss. Da ich selber in so einer Situation bin und weiß, dass man nicht richtig unterstützt wird, wenn man so krank ist, da muss man einfach seinen sinnvollen Beitrag leisten. Lieber Peter… ich bin sehr gerne mit einem Beitrag in Höhe von 5.- Euro im Monat dabei. Würde mich auch freuen, wenn wir uns im Förderkreisbüro mal auf einen Kaffee treffen könnten. CARPE DIEM Kerstin.“

Meine liebe Kerstin… Wenn Dein Weg Dich nach Hamburg führt, können wir uns sehr gern auf eine Tasse Kaffee im Büro treffen, denn Ich freue mich stehts darauf – und das können Dir viele bestätigen – unsere Förderkreismitglieder persönlich kennenzulernen. Als neues Fördermitglied danken wir Dir im Namen des gesamten Vorstandes, aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden und heißen Dich sehr herzlich in der Förderkreisfamilie Willkommen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)
PS.: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann.