Heiko Hoefer – Westerstede (5/2018)

Hurraaaaaaaa, denn Heiko Hoefer ist die Nr. 05 von 60 Förderkreismitglieder, die ich mir für 2018 zu werben, vorgenommen habe.

Er wohnt in Westerstede, Kreisstadt des Landkreises Ammerland im Nordwesten Niedersachsens, und sein Lebensmotto ist von Maksim Gorki und lautet: „Eigentlich sollte man einen Menschen überhaupt nicht bemitleiden, besser ist es, man hilft ihm.“
Er schrieb mir auch: „Ich hatte im Alter von 20 Jahren einen sehr schweren Motorradunfall und war dadurch 6 Wochen im Koma. Nach dem Unfall war das Gefühl in mir, das ich eine besondere Aufgabe habe zu HELFEN und habe entdeckt, dass ich als Medium – Selbstheilungskräfte bei anderen aktivieren kann“.  Ich habe mir auf seine Homepage http://www.heiler-hoefer.de angeschaut und muss sagen – sehr interessant. Auch der Videolink vom NDR DAS! https://www.youtube.com/watch?v=1xvYHtNAiT4

Mein lieber Heiko, im Namen des gesamten Vorstandes, aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom Gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, heißen wir Dich in der Förderkreisfamilie herzlich Willkommen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)

Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung!

Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann.