Gisela Meier – Hitradio Wittgenstein (47/2018)

DER HÖCHSTE GENUSS LIEGT IN DER ZUFRIEDENHEIT – und im Namen der Unfallkinder bin ich sehr, sehr ZUFRIEDEN liebe Freunde, denn ich darf die Nr. 47 von 60 Förderkreismitgliedern, die ich mir für 2018 vorgenommen habe zu werben, hier bekannt geben.

Gisela Meier aus Laasphe schrieb mir: „Lieber Peter, den Förderkreis für unfallgeschädigte Kinder durften mein Schatz und ich bei einem Internetradio, bei dem wir damals noch aktiv gesendet hatten, kennen lernen. Seit über einem Jahr haben Harald und ich nun unser eigenes Internetradio – www.hitradio-wittgenstein.com.

Mit unserer Musik versuchen wir, gemeinsam mit unseren drei engagierten und liebenswerten Moderatoren, den Hörern ein bisschen musikalische Sonne in ihre Herzen und Wohnzimmern zu zaubern. Wir wollen GEMEINSAM für die unfallkinder was Gutes tun und haben im Radio-Team den Entschluss gefasst, jetzt auch dem Förderkreis beizutreten.

Aus eigener Erfahrung, als Kind und auch als Mutter weiß ich, wie es ist, wenn bei einem Unfall niemand da ist der einem hilft. Umso mehr freue ich mich, gemeinsam mit dem Hitradio-Wittgenstein, mit meinem Schatz Harald und den herzlichen Moderatoren Manuela, Roli und Juergen Euch zu unterstützen. Dir lieber Peter an dieser Stelle von Herzen ein Dankeschön für Deinen unermüdlichen, bewundernswerten Einsatz, natürlich gilt das Dankeschön an das gesamte Team vom Förderkreis, an jeden Einzelnen, der sich so toll für die Kinder und deren Eltern einsetzt. Sei herzlichst gegrüßt vom Hitradio-Wittgenstein-Team – macht weiter so. Deine Schreibliesel Gisy“

Meine liebe Gisy und Manuela, lieber Harald, Roli und Jürgen, im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, heißen wir Euch sehr herzlich in der Förderkreisfamilie Willkommen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)

PS.: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann.