Gaby Leidinger – Grafenau (26/2018)

Zu Beginn der Woche darf die Nr. 26 von 60 Förderkreismitgliedern, die ich mir für 2018 vorgenommen habe zu werben, freudestrahlend hier bekannt geben.

Gaby Leidinger aus Grafenau schrieb mir: Über meine Freunde Sami Wohlert und Andreas Jeschke bin ich auf dem Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder aufmerksam geworden. Nun bin ich gerne Mitglied geworden, da ich selbst ein Kind verloren habe. Mir geht es in erster Linie darum, dass meine Unterstützung genau dort hinkommt, wo sie hingehört – zu den Kindern die leiden müssen, die miterleben müssen wie ein geliebter Mensch aus ihrem Leben gerissen wird. Wie ein Klassenkamerad von ihnen stirbt oder wie er für immer geschädigt ist. An diese Kinder wird viel zu wenig gedacht. Ein Trauma lässt sich nicht mit Schokolade verarbeiten. Ich bin stolz darauf nun einen kleinen Teil dazugeben zu können, damit diese Kinder wieder lachen können“, denn was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt von Morgen aussieht!“

Meine liebe Gaby, wir danken Dir im Namen des gesamten Vorstandes, aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden und heißen Dich sehr herzlich in der Förderkreisfamilie Willkommen. Wer ANGEL mal hören möchte schaut sich den Moderatorenplan von www.partyhuettenradio.de an.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)
******
Anmerkung: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann.