Dennis Martin – Hamwarde

Mit großer Begeisterung darf ich die Nr. 69 von 100 der zu erreichenden Förderkreis-Mitglieder, die ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe für unfallgeschädigte Kinder zu werben, bekanntgeben.

Diese Mitgliedschaft ist irgendwie etwas Besonderes, denn Dennis Martin hatte selbst einen schweren Verkehrsunfall und wurde damals vom Jugendwerk (1999-2008) betreut. Mit seiner Mitgliedschaft möchte er einfach etwas zurückgeben, damit andere Unfallkinder ebenso von dieser sozialen Einrichtung partizipieren können. Auf dem Bild sieht man ihn (roter Kreis) als er 2002 mit weiteren Unfallkindern an der Ferienfreizeit in Wittensee (Schleswig-Holstein) und 2007 auf Amrum teilgenommen hatte. Diese therapeutischen Maßnahmen u.a. helfen Kindern ihren Unfallschock zu verdrängen. Dennis hat Elektronik für Automatisierungstechnik gelernt und fühlt sich wohl als Waagenbauer und ist ehrenamtlich in div. Gremien tätig.

Meine lieber Dennis, im Namen des gesamten Vorstandes, aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom Gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, heißen wir Dich in der Förderkreisfamilie herzlich Willkommen. Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK IHRER/EURER Unterstützung!

***VIELLEICHT WIRST AUCH DU/SIE MIT 5.- IM MONAT FÖRDERMITGLIED!?***

Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann. Euer Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)