Christine Siegmund – Seevetal (46/2018)

Bin einfach nur GLÜCKLICH, ZUFRIEDEN und sehr DANKBAR liebe Freunde, denn ich darf die Nr. 46 von 60 Förderkreismitgliedern, die ich mir für 2018 vorgenommen habe zu werben, hier bekannt geben.

Gänsehaut PUR was mir Christine Siegmund aus Seevetal schrieb: „Es ist schon verrück wie sich Kreise manchmal schließen, deshalb möchte ich dabei sein. Aber erst noch die Vorgeschichte… meine kleine Schwester hatte vor über 30 Jahren einen sehr schweren Verkehrsunfall.

Sie lag 3 Monate im Krankenhaus und musste dann das Laufen wieder lernen usw. War eine sehr schwere Zeit für meine Schwester und natürlich auch für die ganze Familie! Als ich meiner Schwester davon erzählt hab, dass ich Mitglied im Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder werden möchte, hat sie mir gesagt, dass sie/unsere Familie damals eine der Ersten war, die durch das Jugendwerk unterstützt worden sind. Bewegungstherapie, Sportfreizeit usw. war keine Leistung der Krankenkasse, sondern eine kostenlose Leistung (SUPER LEISTUNG, vielen Dank) vom Jugendwerk für die der Förderkreis für unfallgeschädigte Kinder steht.

Auch habe ich noch mit meinem Vater (Heinzi, der fetzende Seemann) gesprochen und dieser hat mir die Aussage meiner Schwester bestätigt. Er hat vor Jahren als Dank auch ein/zwei/drei Mal bei Veranstaltungen gesungen/gerockt, als DANKESCHÖN an Peter Sebastian und den Förderkreis.

Ich liebe Kinderlachen und erfreue mich an dem Glück dieser kleinen Menschen, welche noch auf dem Weg sind unsere Welt kennenzulernen!!! Wünschte mir aber, dass ein solcher Förderkreis/Jugendwerk nicht notwendig ist, weil unsere Kinder sicher und gesund durchs Leben gehen. Da aber die Realität ist eine andere ist, möchte ich gern und voller Überzeugung einen kleinen Beitrag leisten, denn jetzt bin ich dran etwas zurück zugegen und freue mich Mitglied im Förderkreis zu werden!!!!! Vielen ganz lieben Dank für das Lächeln in meinem Gesicht. Christine.“

Meine liebe Christine, im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, heißen wir Dich sehr herzlich in der Förderkreisfamilie Willkommen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)

PS.: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann.