Bodo Strehl – Hamburg (60/2018)

Bin glücklich über den sensationellen Platz 1 bei der NDR 1 Radio Niedersachsen Hitparade mit meinem aktuellen Titel und sehr SOLZ darauf… das 60te Fördermitglied für unfallgeschädigte Kinder hier bekannt geben zu dürfen. Ich habe zwar das mir vorgenommen Ziel für dieses Jahr erreicht – aber was nun?

Ich kann es Euch sagen! Natürlich werde ich unermüdlich dran bleiben und versuchen, weiterhin wohlwollende Verbündete zu finden, die dasselbe und herzliche Ziel verfolgen, Unfallkindern durch eine Fördermitgliedschaft zu helfen.

Bodo Strehl schrieb mir als 60tes Fördermitglied: „Ja lieber Peter, ich möchte auch zu dem Jugendwerk für unfallgeschädigter Kinder beitragen. Es ist ein guter Zweck von guten Menschen für unschuldige Kinder die im Straßenverkehr verunglücken. Da ich selbst als Fahrlehrer direkt an der Quelle des Geschehens mit den zukünftigen Kraftfahrern arbeite, kann ich nur immer auf die Gefahren „Kinder im Straßenverkehr“ hinweisen. Jedes verunglückte Kind im Straßenverkehr ist eins Zuviel. Ich weiß wie es ist, wenn man ein Kind durch einen Verkehrsunfall verliert. Meine Tochter ist mit 24 Jahren dabei tödlich verunglückt. Ich bin dabei lieber Peter.“

Mein lieber Bodo, nicht nur ich werden begeister sein über Dein Statement und das mit deiner Tochter tut mir sehr, sehr leid. Was einige auch wissen, wenn sie Dein Bild sehen… Bodo ist Vocalist bei den „Tampentrekkern“ die in diesem Jahr bei der „Starpyramide“ das Publikum begeistern werden. Im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, dürfen wir Dich sehr herzlich in der Förderkreisfamilie willkommen heißen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)

PS.: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann.