Beate Neumann – Hamburg (39/2018)

Uhiiiii … es war wie abgeschnitten, aber nun darf ich mit Freude und mit großer Begeisterung die Nr. 39 von 60 Förderkreismitgliedern, die ich mir für 2018 vorgenommen habe zu werben, hier bekannt geben.

Die liebe Beate Neumann aus Hamburg schrieb mir: „Lieber Peter, es ist mir eine Herzensangelegenheit, dass sich eine Organisation um die unfallgeschädigten Kinder kümmert, da ich selbst als 5-jährige beim Überqueren des Zebrastreifens selbst angefahren worden bin. Ich hätte mich gefreut, wenn es früher schon so etwas gegeben hätte.

Freue mich aber auch schon, zusammen mit meinem Mann Thomas, auf die kommende STARpyramide 2018. Diese Veranstaltung ist immer wieder für uns eine wohlwollende „Pflicht“ aber auch „Kür“ daran teilzunehmen. Macht bitte weiter so, denn es gibt nichts SCHÖNERES, wenn Kinderaugen nach einem Verkehrsunfall wieder lachen können. Deine Beate!“

Meine liebe Beate… wir danken Dir im Namen des gesamten Vorstandes, aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden und heißen Dich sehr herzlich in der Förderkreisfamilie Willkommen. Bitte einen herzlichen Gruß an deinen Mann Thomas.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)
******
Anmerkung: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann.