A. M. – Hamburg (52/2018)

Yeahhhhh… hier ist die Nr. 52 von 60 Förderkreismitgliedern, die ich mir für 2018 vorgenommen habe zu werben.

A. M. aus Hamburg schrieb mir: „Lieber Peter, über Deine vielen musikalischen Aktivitäten bin ich bestens informiert und ich gestehe, dass ich ein Fan Deiner Musik bin, aber was Du mit Deiner unglaublichen Sponsorenallianz und den vielen Förderkreismitgliedern seit Jahren auf die Beine für die unfallgeschädigten Kinder stellst, ist in meinen Augen einfach nur hochgradig löblich. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es wichtig ist, durch Rehabilitationsmaßnahmen den Kindern, die durch einen Verkehrsunfall traumatisiert sind, zu helfen. Wie ich auch gelesen habe, fallen für die betroffenen Eltern deren Kinder einen Unfall hatten, keine Kosten an, denn dieses Angebot wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Diese wertvolle Arbeit möchte ich jetzt mit meiner Mitgliedschaft auch unterstützen. Meine große Bitte an dich… es heißt zwar immer „Tue Gutes und rede darüber“, aber ich möchte NICHT mit vollen Namen genannt werden. Deine A.M.

Liebe A. Dein Wunsch wird unbedingt berücksichtigt. Im Namen aller aktiven Förderkreismitglieder und natürlich ganz besonders im Namen der verunfallten Kinder, die vom gemeinnützigen Jugendwerk betreut werden, heißen wir Dich sehr herzlich in der Förderkreisfamilie Willkommen.

Peter Sebastian (1.Vorsitzender des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.)

PS.: Das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://jugendwerk-hamburg.de) und der „Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V.“ (http://www.achteaufmich.de) helfen, wo sie nur können, ganz besonders DANK EURER Unterstützung! Wer ebenfalls Interesse hat, mit nur 5.- € im Monat die wertvolle Arbeit des Jugendwerkes als Fördermitglied zu unterstützen, kann mich sehr gern kontaktieren. Bitte ruft einfach unter 040-7632146 an, oder sendet eine Mail an info@achteaufmich.de. Ich melde mich dann so schnell ich kann.