Alstervergnügen 2016 – wir sagen DANKE!

Vom 01. September bis zum 04. September 2016 war der Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V. zum wiederholten Male mit einem Pavillon, der vom HANDELSHOF-HARBURG (Jörn Sörensen) eingerichtet wurde, zu Gast auf dem „Alstervergnügen“, dem großen Familienfest rund um die Hamburger Binnenalster. In einem einheitlichen Matrosen-Look war das gesamte Förderkreis-Team für das „Flaggschiff Jugendwerk“ angetreten!

Der erste Vorsitzende des Förderkreises, Sänger und Entertainer Peter Sebastian, konnte u.a. auch viele prominente Persönlichkeiten an seinem Stand begrüßen, die sich tatenfreudig ins Zeug legten, um Würstchen zu verkaufen und/oder das Gute-Laune-Glücksrad zu bedienen.

Großes LOB und immenser DANK gehen an dieser Stelle an all die ehrenamtlichen Helfer des Förderkreises, die viele Stunden unentgeltlich am Pavillon für den Förderkreis aktiv waren: Erika Karkados, Uwe Borutta, Sandra Renk, Nicole Tippach, Bärbel Dittmer, Sandra Minder, Stefan Hellmeister, Sami Wohlers, Patrick Berthold, Horst Hahndorf, Steven Petersen, Patrick Schröder, Peer Wagener.

Zusätzlich zu den Würstchen, hat die Peters Schwester Erika vor Ort und ohne größere Pausen für Schlaf und Erholung, 40 kg Kartoffelsalat mit Essig, Öl, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, etwas Senf, Zwiebeln, Kräutern, mit Radieschen und Paprika verfeinert, um diese hausgemachte Leckerei im süddeutschen Stil, ebenfalls zugunsten des Förderkreises, an Frau, Mann und Kind zu bringen. Dieser spezielle Kartoffelsalat erfreute sich derart großer Beliebtheit, dass viele Menschen mit Frischhalteboxen zu unserem Stand kamen, um sich weitere Portionen mit nach Hause nehmen zu können.

Ebenso richten wir unseren Dank für diese tollen Unterstützung an: Ex-„Tagesschau“-Lady Dagmar Berghoff, die NDR-Moderatoren Ulf Ansorge & Carlo von Tiedemann, NDW-Star Frl. Menke, den Comedian Kay Ray, die „Hamburg 1 Früh Café“- Moderatoren Marco Ostwald & Julia Wulf, Thorsten Laussch alias „Hausmeister Rudi“, Gartenbotschafter John Langley, die Sänger „Die Junx“ (Christopher Garbers & Gunnar Schmidt), Peer Wagener, die Duos „Duo Herzschlag“ (Addi Lippert & Michaela) und „FOX HELDEN 2.0“ (Lukas & Rainer).

John Langley erwies sich als so attraktiver, wie aktiver Würstchen-Salesman, Ulf Ansorge überwachte das Glücksrad – beide rhetorisch höchst versierte Multitalente ‚stichelten‘ sich im selbstironischen Sinne gegenseitig an und boten somit eine perfekte Moderationsshow; das „Duo Herzschlag“, bestehend aus Addi & Michaela, sang zudem, ebenso wie die „Fox Helden 2.0“ (Lukas & Reiner), aber auch Peer Wagener, a-capella ihre neuesten Lieder – während das Glücksrad sich drehte.

Ganz besonders freuten wir uns, den ehemaligen Hamburger Polizeipräsidenten, Dieter Heering, zu dessen Amtszeit Peter Sebastian seine Tätigkeit für das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder in der Sportvereinigung Polizei Hamburg von 1920 e.V.“. begann, sowie den derzeitigen Amtsinhaber, Rolf-Martin Meyer, begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit der Präsidentin des „Lions-Club“ Hamburg-Süderelbe, Nicola Oberste-Berghaus, dem Vize-Präsidenten Klaus Siegmund, haben diese im Rahmen des „Summertime Jazz“-Festivals am 26.06.2016 in Harburg ganze 3.500.- Euro an Spenden für den „Förderkreis“ gesammelt, deren Scheckübergabe, gemeinsam mit allen Beteiligten, beim „Alstervergnügen 2016“ vonstattenging.

Erfreut zur Kenntnis genommen wurde, dass viele Eltern sich als absolut begeistert darüber zeigten, dass ihren Kindern an unserem Stand kostenlose Würstchen serviert wurden. So etwas, sagten uns viele Mamas und Papas, hätten sie noch nie zuvor bei einem Volksfest erlebt. Unser Dank hierfür gilt der „COMMA GMBH“ (Marlene und Oliver Bargfeld), die im Vorfeld 1.500 Würstchen finanziert hatte, um diese an die Kinder beim „Alstervergnügen“ 2016 zu verschenken. Auch Johann Eibl aus Berlin, der seit Jahren die Intention des „Förderkreises“ kennt und schätzt, hat zusätzlich 2.000 Würstchen gesponsert.

Einen besonderen Dank dürfen wir dem Team vom Restaurant Franziskaner aussprechen. Damit die Kühlkette der Wiener Würstchen nicht unterbrochen wurde, durften wir diese in den Kühlräumen lagern. Auch wurden unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter kostenlos mit einem Tagesmenü von Jan Martins & Peter Hinz gestärkt.

300 DFDS SEAWAYS-Minikreuzfahrten wurden per Glücksrad an die anwesenden Gäste verschenkt: 150 x wird es für die glücklichen Gewinner von Amsterdam nach Newcastle gehen, 150 x von Kopenhagen nach Oslo. Ein anwesender Junge jedoch, ließ seinen Hauptgewinn – eben eine solche Minikreuzfahrt – sausen; denn er wollte viel lieber einmal ein Fußballspiel des Hamburger Traditionsvereins „ALTONA 93“ besuchen, dessen Präsident, Dirk Barthel, für unsere Glücksrad-Aktion 350 Doppel-Freikarten für Heimspiele seines Vereins zur Verfügung gestellt hatte. Auch waren der gute IDEE-Kaffee, der von J.J. Darboven gesponsert und pfundweise für je 3.50.- Euro vor Ort verkauft wurde, der „Hausfrauen-Hit“ für alle Schnäppchenjägerinnen.

Einen Gast konnten wir begrüßen, der gebürtig aus Hamburg stammt, inzwischen aber in London glücklich verheiratet ist. Dieser erlitt einst einen schweren Unfall – und teilte uns nun mit, dass er NUR durch die Arbeit unseres Jugendwerks damals wiederum Mut zum Leben gefunden hatte. Diese Äußerung löste in uns natürlich übergroße Freude aus, da wir gerade dadurch feststellen konnten, dass unsere Hilfe sichtbare Erfolge einfährt.

Auch konnten viele neue Fördermitglieder für den Förderkreis, die pro Monat 5.- Euro spenden, gewonnen werden; Sebastian war sehr gerührt, dass ein fünfjähriges Mädchen namens Angelina, das gemeinsam mit seiner Familie die weite Anreise aus der niedersächsischen Gemeinde Staufenberg zum „Alstervergnügen“ auf sich genommen hatte, seiner Mutter sagte: „Ich möchte auch diesen Kindern helfen und will von meinem Taschengeld einiges abgeben“!

Carsten Witt, der erste Vorsitzende des Gemeinnützigen Jugendwerks unfallgeschädigter Kinder in der Sportvereinigung Polizei Hamburg von 1920 e.V. und Leiter der Hamburger Wasserschutzpolizei, zeigte sich über das vielfältige Engagement ALLER an unserem Stand, außerordentlich glückselig.

Schlussendlich DANKEN wir, ganz besonders im Namen der vom Jugendwerk betreuten Kindern, unserer langjährigen SPONSORENALLIANZ, denn ohne diese wäre es undenkbar, so eine Aktion auf die Beine zu stellen: Wir danken dem Handelshof-Harburg (Jörn Sörensen), Traditionssüßwarenhersteller Bruno Bierbaum (Sebastian Bierbaum), Altona 93-Präsident Dirk Barthel, Comma GmbH (Marlene und Oliver Bargfeld), Salo & Partner (Marion & Rolf Salo), Firma J.J. Darboven (Albert Darboven & Ute Lund), SPARDA Bank (Dieter Miloschik), DFDS Seaways (Christoph Knobloch), Maack Feuerschutz (Nicole Maack), Elbreederei Rainer Abicht, Jochen Schweizer (über Dieter Heering), Restaurant Franziskaner (Jan Martins & Peter Hinz), Novotel Hamburg Alster, MINI Hamburg, REWE (Jens Timm), EDEKA/Gutfleisch, Sinalco (Sebastian Theis), Alsterrundschau & Net(t)print (Gerd Balazs & Matthias Küsel) und DANK auch an alle Spender, die sich an der Facebook-Aktion zuvor beteiligt hatten.

Es war wahrhaftig ein grandioses „Alstervergnügen 2016“, mit vielen spannenden, aufregenden Momenten und vor allem vielen Spenden zugunsten des Förderkreises zugunsten Unfallgeschädigter Kinder e.V. – wir haben diese mit viel Freude und Elan gesammelt, getreu unseres immerwährenden Mottos: Damit Kinderaugen wieder lachen können!

Reichlich Bilder unter diesem Link: http://www.achteaufmich.de/index.php/de/bilder?unit=album&act=show&albumid=6328360284700961025

Peter Sebastian
Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V. – 1. Vorsitzender

PS.: Sobald der Schatzmeister unseres „Förderkreises zugunsten Unfallgeschädigter Kinder e.V.“, Dirk Noetzel, das genaue Ergebnis der eingegangenen Spenden errechnet hat, wird dieses der Öffentlichkeit mitgeteilt.